AllgemeinLeichtathletik

Pfalzmeisterschaften Hürden und Mittelstrecke

Heute machten sich nochmals 10 Athleten auf den Weg nach Zweibrücken.

Gleich zu Beginn starteten Patrick Frey M15 und Nico Engel M 14 über die 300 m Hürden.

Eine Strecke, die sie im Wettkampf noch nie gelaufen waren.

Patrick lief in 44,58 s auf Platz 2 und Nico in 50,43 s folgte auf dem dritten Platz.

Ole Witthuhn M12 machte dann den Anfang über die 800 m. In 2:44,17 min. sicherte er sich mit einem tollen Endspurt Platz 5.

Marlene Widmann (2:32,05 min.), Nuna Gauweiler Novoa ( 2:52,30 min.) und Lea Hoffmann (2:53,36 min.) alle W14 liefen über die 800 m auf die Plätze drei, neun und zehn.

Nach einer längeren Mittagspause standen die Hürdenläufe auf dem Programm.

Bei den W 13 erkämpften sich in einem engen Rennen über die 60m Strecke Annika Frey in 11,26 s Platz 4 und Maya Gauweiler Novoa in 11,35 s Platz 5.

Danach liefen die W14 Mädels, Marlene Widmann und Lea Hoffmann über die 80 m Hürden.

Marlene wurde in 13,02 s Vize-Pfalzmeisterin, Lea kam 15,54 s auf Platz 7.

Patrick lief bei den M15 in 12,63 s auf Platz 2.

Nico eigentlich Speerwerfer, wollte sich auch über die 80 m ausprobieren und kam mit 15,52 s auf Platz 4.

Lilli Ulrich trat bei den Frauen über 100 m Hürden an. Bedingt durch ihr Studium konnte sie kein regelmäßiges Hürdentraining absolvieren. Sie ließ ihre Konkurrentinnen mit fast 3 sec. Vorsprung hinter sich und gewann ihren Lauf in 15,64 s.

Zum guten Schluss startete Simon Haag über die 110 m Hürden bei den MJU18.

Da er eigentlich nur einmal im Jahr bei seinem Zehnkampf über die Hürden läuft, war es umso erfreulicher dass er in einer Zeit von 16,32 s Pfalzmeister wurde.

Neben 2 Pfalzmeistertitel, 3 Vizemeister – und weitere gute Platzierungen wurden auch wieder 12 neue Bestzeiten erreicht.